Meine Thesen

Meine Thesen findet der Interessierte hier:
„Lernen in Freiheit“
Kern, Gerhard und Gerald Grueneklee (Hrsg.), Lernen in Freiheit. Anti-paedagogische Thesen und Pamphlete. Muenster: unrast 1993. 181 S. kart. ISBN 3-928300-14-8
Inhalt des Buches (die Beiträge von Kern)
Vorwort
Entwicklung einer Anti-Pädagogik Gerhard Kern S.11
Erziehung, der Sündenfall? Gerhard Kern S.40
Anarchie und Anti-Pädagogik Gerhard Kern S.43
Sind Kinder auch Menschen? Gerhard Kern S.95
Gedanken und Anmerkungen zu „Vorsicht Kind“ Waltraud Kern S.106
Anti-Pädagogik – oder die Kraft der Negation Gerhard Kem S.109
Interview mit Waltraud Kern S.160
(Alle Thesen enstanden auch in der Diskussion mit meiner Frau Waltraud!)

Außerdem in der Broschüre:
Kern, Gerhard: Libertäre Anti-Pädagogik, Klemm & Oelschläger, 1998, ISBN 3-932577-02-7
Inhalt von „Libertäre Anti-Pädagogik“
Pädagogik und Schule aus dem Blickwinkel des Kapitalstaats S. 7
Ein Blick zurück S.11
VordenkerInnen der Humanisierung S.15
Die Anti-Pädagogik S.19
Libertäre Anti-Pädagogik S.24
Zerstörung des Gehorsams S.27
Staatskritik S.30
Perspektiven und Forderungen der Anti-Pädagogik S.35
Selbstbestimmte Völker und Regionen oder Personen statt dessen? S.40
Nicht für eine bessere Pädagogik – nicht für einen besseren Staat!S.42
Literaturverzeichnis

Ich habe diverse Beiträge in Zeitschriften zu politischen, pädagogischen und ethischen Themen geschrieben.
Für drei Bücher zeichne ich (mit) verantwortlich:
„Lernen in Freiheit“, G. Kern +G. Grueneklee, unrast Verlag,  Münster
„Die esoterische Verführung, Angriffe auf Vernunft und Freiheit“, alibri Verlag, Aschaffenburg
„Libertäre Antipädagogik“, Kinders Verlag, Klemm&Oelschläger, Ulm

Ich war Herausgeber der Zeitschrift „AKAZ“ (Antiklerikale anarchistische Zeitschrift, von 1993 – 1999 in 10 Ausgaben), Mitherausgeber von „Rumpelstilz 2000“, einer regionalen Monatsschrift für die Region Morbach/Hunsrueck, Mitarbeiter beim „Hunsrück-Forum“, und freier Mitarbeiter beim „Schwarzen Faden“, bei „Contraste“ und in der „MIZ“.

Schreib einen Kommentar