Die „Vierte Gewalt“?

Ob man nun die Medien als die „vierte Gewalt“ bezeichnen kann, bleibt diskutabel.
Die „Vierte Gewalt“ im Staate, also die Print- TV- oder Online-Medien sind fast ausschließlich Erfüllungsgehilfen der Macht geworden. Leider gilt das aber auch für die vielen zivilrechtlichen Organisationen, NGOs und viele andere.
Sie „umschwänzelten, umschwirrten und betrogen“ ihre Herrschaft, von der sie allzu abhängig waren. (Zitat aus Balzac, Gesammelte Schriften Band 3, Berlin 2018 69 ff.)
Jedenfalls sollten jene denen an Klärungen im politischen Prozess gelegen ist, den hervorragenden Beitrag „Die Leiden des Erfinders“ von Martin Stobbe in der neuen „Bahamas Nr. 81“ lesen.
„Die Leiden des Erfinders Claas Relotius sind keine journalistischen Verfehlungen, sondern nachgefragte Skills bei der Erziehung zur Unmündigkeit. Martin Stobbe misst die Relotiusdichte im Journalismus.“ http://beta.redaktion-bahamas.org

Über Gerhard A. Kern

Geboren kurz vor dem Ende des national-sozialistischen 3. Reiches, als Kind unterprivilegierter Eltern. Der Vater als Unteroffizier in Russland verschwunden. Einfache Schulausbildung, Handwerkslehre, Erzieher, autodidaktische Schulungen, Anarchist, pädagogischer Heimleiter in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Autor und Referent, Verleger eines Selbstverlages, politisch parteiisch aber zur Zeit in keiner Partei. Motto: "Jede Wahrheit ist zu hinterfragen und Kritik sollte und darf immer schonungslos sein!"
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar